GlaQS

March 9, 2017

Systeme zur Prozess-Dokumentation in der Glasveredlung

Die mittlerweile harmonisierten europäischen Normen, z. B. EN 1863-2 und EN 12150-2, verlangen die Dokumentation der Prozessbedingungen beim Vorspannprozess. Moderne Vorspannanlagen verfügen über entsprechende Aufzeichnungen, jedoch sind diese zumeist systemgebunden. D. h. der Zugriff auf diese Daten, um sie z. B. mit den Auftragsdaten aus dem BDE-System abzugleichen, ist nur schwer zu realisieren. Ältere Anlagen bieten diese Möglichkeiten in der Regel nicht.

Hier setzt das flexible software-gestützte System GlaQS an, das in Zusammenarbeit mit der Friedmann & Kirchner Gesellschaft für Material- und Bauteilprüfung mbH entstanden ist. GlaQS erlaubt eine kontinuierliche Erfassung und Aufzeichnung von Prozessparameter beim Vorspannprozess in der Glasveredlung.

GlaQS besteht aus einer Messanlage, einer Erfassungs- und Visualisierungssoftware sowie einer relationalen Datenbank zur Aufnahme der Ergebnisse.

GlaQS Standard-Lösung

In der Grundausführung werden die Heizzeit, der Abblasdruck, die Vorspannzeit und die Temperatur der Abblasluft aufgenommen und der Charge zugeordnet. Erweiterungen wie die Einbindung in bestehende BDE-Systeme oder die Online-Kontrolle der Temperaturverteilung mittels IR-Scanner sind bereits realisiert.

GlaQS Erfassungs-Prozess

Individuelle Lösungen

Weitere Informationen über individuelle GlaQS-Lösungen erhalten Sie auf der Produkt-Homepage

www.glaqs.de